Vaya con tioz body { scrollbar-face-color: #938f6a; scrollbar-highlight-color: #938f6a; scrollbar-3dlight-color: #938f6a; scrollbar-darkshadow-color: #000000; scrollbar-shadow-color: #000000; scrollbar-arrow-color: #000000; scrollbar-track-color: #938f6a;

BŲhse Onkelz

20 Jahre lang mit dem Kopf durch die Wand zu gehen und 20 Jahre lang musikalischen Wiederstand zu leisten.Aber wir hatten unsere Spaß dabei. Man kann uns viel nachsagen nur nicht, daß wir nicht immer alles gegeben hätten. Vom ersten Gig vor einer kleinen, hungrigen Meute von FFM Punks im Juz Bochenheim im November 1980, bis zum großen Open Air in der Berliner Waldbühne vor 22.000 Leuten im Sommer 2000. Was lag dazwischen? Rock-O-Rama. Metal Enterprises, Bellaphon, Virgin Records, Rule23. Stationen auf einen langen Weg.
Vom "netten Mann" bis zum "bösen Märchen". Vom ersten Demo bis "Onkelz2000", war es ein Strudel von Bessenheit und Wahnsinn, von Gewalt und Gefühl, von Hass und Liebe und von Gegensätzen, die drastischer nicht hätten sein können. Viel Alkohol, viel Schmerz, Drogen und Tod und eine Menge geweinter und ungeweinter Tränen.
Dazwischen Onkelzpathos und Größenwahn und geniale Lichtblicke, die die Sicht auf etwas großes frei machten. Wenn man heute zurückblickt und sich bewußt macht, was in diesen 20 Jahren alles passiert sein muß. Aber man kann es drehen und wenden wie man will. Es waren wir, die ohne Promotion und die Media Control Charts gemacht haben und sich auf die Pole Position vorgearbeitet haben. Es waren wir die keine andere Band in Deutschland für Aufregung gesorgt haben. Niemals haben sich die Geister einer Band dermaßen in zwei Lager gespaltet, niemals haben sich die Gemüter so sehr an einer Musikgruppe erhitzt. Es war in der tat eine menge Hysterie dabei und es war auch in der Tat eine Art mittelalterische mediale Hexenjagd, die nun schon fast 15Jahre andauert. 20 Jahre lang haben wir das getan, was wir und niemand sonst für richtig hielt. 20 Jahre lang habenwir uns mit Gott und der Weltangelegt und finden es heute noch genauso wichtig wie am erstenTag. Wer etwas zu sagen hat soll es sagen und sagen was zu sagen was wir für richtig hielten, das war und ist heute noch unser Antrieb. Die hörbare Konsequenz unseres Weges und das musikalische Resümee haltet ihr gerade in euren Händen. Eine Jubiläumsbox, die es in sich hat. wir haben hier eine Compilation zusammen- gestellt die sowohl die unverzeihbaren Onkelz Klassiker beinhalten als auch eine kleine Auswahl Persönlicher Favoriten und ein paar uralte Songs, die wir zum teil neu eingespielt oder in einer anderen Version neu aufgenommen haben. Ihr werdet sicherlich das ein oder andere Lied vermissen, verständlicher weise konnten wir nicht alle Songs berücksichtigen.
Zum einen lege die Bundesprüfstelle für Jugendgefährdende Schriften keinen wer auf Vollständigkeit, zum anderen waren wir der Meinung, das wir nicht alles gesagten noch einmal aufbereiten müssten. Wir wünschen euch mit diesem Onkelzprodukt jedenfalls eine menge Spaß. Möge der Onkelzspirit auf euren Partys niemals sterben! Und mögen euch unsere Lieder weiterhin soviel Kraft geben, wie sie es für uns immer noch tun. Vielen Dank für euren gigantischen Support über all die Jahre. Böhse Menschen - Böhse Lieder. Böhse Onkelz immer wieder...

}

The Band

Biography
Kevin Russel
Stephan Weidner
Peter "Pe" Showrosky
Matthias "Gonzo" Röhr
Presse
Setlisten
Onkelzwörterbuch
Konzerte
Picture
Indizierungsbericht
Tribut Bands
A.D.I.O.Z.
Die Onkelzbekenntnisse
Brief der Onkelz an MTV
Distanzierung
20 Jahre
die kleinsten Onkelzfans
Rule 23
Clips
Artikel
Trimmi

Fanz

Echte BO Fanz
Tattoos
Kindermissbrauch
Extremismus
Gegen Rechts
B.O.S.C.
Wallpaper
Songtexte
Songs Erklärungen

Sonstiges

Gästebuch
Archiv
Links
Andere Bands

Gratis bloggen bei
myblog.de

Design Host
Gratis bloggen bei
myblog.de